Food // Rezepte: In der Weihnachts-, äh, Hundebäckerei!

Jap, richtig gelesen, letztens wurde gebacken! Aber nicht für mich, sondern für meinen Hund!

Ich habe mir vor einiger Zeit ein Geschenkset gekauft, welches ich zufällig bei TkMaxx gefunden habe. In diesem war ein kleines Büchlein mit Rezepten für Hundekekse, ein Spielzeug und ein Keksausstecher in Knochenform! Nachdem ich schon vor längerer Zeit ein Rezept ausprobiert hatte und mein Hund total begeistert war, habe ich dieses Mal zwei andere Rezepte ausprobiert. Aber leider ist mein Hund dieses Mal sehr undankbar, denn bisher hat sie kein großes Interesse an den Keksen gezeigt. Hoffentlich sagt das nichts über meine Backkünste aus!

Übrigens habe ich mich danach auch an einem richtigen Plätzchenrezept versucht, nämlichen diesem hier: Kartoffelbrötle 🙂 Kann ich nur empfehlen, genauso wie Victorias wundervollen Blog!

Leider hab ich davon keine Bilder für euch, denn die Kekse sehen alles andere als gut aus. Wenn ihr sie nachbacken wollt, rate ich euch auf jeden Fall Backpapier zu benutzen und nicht wie es im Rezept steht nur ein eingefettetes Backblech – ich habe die Kekse nicht vom Blech bekommen! Ihr müsst auch viel Platz lassen, denn die Kekse laufen sehr auseinander. Vier bis fünf Kleckse auf der kürzeren Länge des Blechs sind okay – bei mir hat das Rezept so für vier Backbleche gereicht!

Ich wünsche euch viel Spaß dabei!
Falls jemand noch andere leckere Rezepte hat, immer her damit!




Du magst vielleicht auch

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.