Rezept // Bananen-Pfannkuchen mit Hafer

Hallo, ihr Lieben!

Wie findet ihr die ganzen “Trends” zum Frühstücken? Low Carb Pfannkuchen, Green Smoothies, Porridge und so weiter? Ich finde es ziemlich lustig, eigentlich ist doch zum Beispiel Porridge nichts anderes als Haferbrei und wird wahrscheinlich auch schon seit Jahrhunderten genauso gegessen, aber mit englischem Namen klingt es sofort ganz anders und alle sind verrückt danach! Ich habe mich jedenfalls an Low-Carb-Pfannkuchen mit Bananen versucht. Hauptsächlich weil sie aus Bananen gemacht werden und ich Bananen einfach liebe! Ich bin nämlich ein kleiner Minion, aber pssst, das weiß noch keiner! 🙂

Ich habe mehrere Versuche gebraucht bis zu den perfekten Bananen-Pfannkuchen! Normalerweise nimmt man nur eine Banane und ein Ei – et voilá, fertig ist der Pfannkuchen. Nur leider funktioniert das in der Praxis nicht so. Der Pfannkuchen wird einfach nicht fest und man bekommt eher ein Bananen-Rührei!

Deshalb habe ich irgendwann einfach einen und später zwei Esslöffel Hafer hinzu gegeben. Der Pfannkuchen war daraufhin viel schneller fertig und hatte außerdem eine festere Konsistenz – mehr Pfannkuchen-like. Dadurch sind meine Pfannkuchen aber auch nicht mehr Low-Carb…aber das habe ich sowieso nie verstanden, der Körper braucht doch Kohlenhydrate! Gesund ist es jedenfalls trotzdem! Den Hafer schmeckt man übrigens nicht, die Banane ist sehr dominant!

Außerdem ist die Größe beim Braten wichtig: große Pfannkuchen sind bei mir immer auseinander gefallen, kleinere halten dafür super und lassen sich auch einfacher wenden. Und sie sehen schicker auf dem Teller aus!

Ich esse meine Pfannkuchen immer mit Joghurt, das passt meiner Meinung nach super zusammen – der saure Joghurt und die süßen Pfannkuchen! Und je nach Lust und Laune nehme ich noch Obst dazu, zum Beispiel Himbeeren! Aber Achtung, die Pfannkuchen sind ganz schön sättigend!

You may also like

16 Comments

  1. Ich LIEBE Pfannkuchen und werde definitiv dein Rezept ausprobieren – die sehen nämlich absolut fantastisch aus! <3 Porridge mag ich auch, aber hauptsächlich im Winter, vorallem mit Apfel und Zimt. 🙂

    Liebste Grüße, Sara.

  2. Ich habe auch vor ein paar Wochen Bananenpfannkuchen ausprobiert. Aber meine waren einfach ungenießbar :D.
    Kann aber auch daran liegen, dass ich nicht sooo der Bananen-Fan bin.
    Eine Naturhaarbürste habe ich auch, doch irgendwie komm ich damit gar nicht zurecht. Ich habe das Gefühl, dass sie nur die oberen Haare richtig durchbürstet. Aber naja, meine Katze hat die Bürste zum fressen gern :D!

    Ich finde dein Blog-Design übrigens wirklich toll. Machst du das alles selbst?

    Liebe Grüße,
    Pati (:

  3. OH MEIN GOTT! dein Blog ist wundervoll ich Folge dir jetzt sofort.(-:
    wäre lieb wenn du mal bei mir Vorbei schauen würdest, ich hab mir gerade einen neuen Blog gemacht und suchen noch verbesserungs Vorschläge. :-*
    Würde mich freuen liebe grüße Michelle.

  4. Habe auch ueberlegt Low Carb Gerichte auszuprobieren, aber ich scheitere. xD
    Einfach viel zu schwer, also hab ichs gelassen! Deswegen kann ich aber ohne Probleme deine Variante ausprobieren. 😀 Sieht naemlich unheimlich lecker aus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *