Leben // Mein Wochenende in Bildern

Hallo, ihr Lieben!


Am Wochenende war ich ein wenig unterwegs und habe das Ganze mal mit Bildern festgehalten! Ich hoffe ihr mögt solche persönlichen Beiträge!

Angefangen hat der Tag natürlich mit einem leckeren Frühstück. In meinem Fall ein Brötchen mit Chilli-Frischkäse, leckerem Saint Andre Käse und Erdbeermarmelade. Ich schneide mein Brötchen übrigens immer in drei Teile, zuviel Brötchen im Verhältnis zum Belag schmeckt mir nämlich nicht. Mein Rhythmus ist im Moment total durcheinander, ich bin am Samstag um 10 Uhr aufgestanden und war überhaupt nicht ausgeschlafen. Ich gehe nämlich immer so um 4 Uhr morgens schlafen, leider. Aber mir fehlt im Moment auch die Motivation um das zu ändern!

Danach bin ich nach Köln. Mein Freund und ich mussten nämlich noch ein Geschenk kaufen. Eigentlich wollten wir das schnell erledigen und uns danach Aachen ein wenig angucken, aber wir haben leider viel zu lange rumgetrödelt. Schlussendlich haben wir einen französischen Film (C’est la vie) und eine Frisbee gekauft.

Zu Essen gab es dann eine Pommes Spezial – das muss auch mal sein! Und weil wir ja so spät den Zug nach Aachen genommen haben und ich nicht mehr zu dem Frozen Yoghurt Lokal gehen konnte, über das ich hier gelesen habe, haben wir uns einfach zwei McFlurry am Bahnhof geholt. Für mich Bounty und für meinen Freund Twix. War beides lecker!

Getragen habe ich übrigens das Kleid von Vero Moda aus meinem letzten Beitrag, Sandalen in Beige und eine Tasche in Metallic!

In Aachen wurde dann Geburtstag gefeiert! Es waren so einige Leute da und wir hatten viel Spaß. Das Geburtstagskind hat lustigerweise von allen etwas von Mayersche bekommen, sodass alle Geschenke exakt gleich verpackt waren. Das kommt halt davon, wenn man sich “Bücher oder DVDs” wünscht!

Irgendjemand hatte diese kleinen Leinwände mit Schablonen mitgebracht, auf denen sich jeder verewigen durfte. Ihr könnt ja mal raten, welches Bild von mir ist *hust*.

Haha, hier ist übrigens mein Bachelorthema – es verfolgt mich überall! Twister wurde auch kurz rausgepackt, aber ich konnte mit meinem Kleid natürlich nicht mitspielen 🙁

Nach der Tequila-Runde ist das Geburtstagskind auf die Idee gekommen, man könnte ja noch in einem Club tanzen gehen, es wäre wohl 80er-Party. Es stellte sich aber heraus, dass die schon letzte Woche war und jetzt stattdessen eine Schwulen- und Lesbenparty war. Da wollten dann die verbleibenden Jungs natürlich nicht mehr hin, die hatten zu sehr Angst angesprochen zu werden.

Wir sind dann aber wenigstens zur Partymeile gegangen und haben uns für einen anderen Club entschieden. Da war die Musik am Anfang auch richtig gut, aber irgendwann wurde es zu Hip-Hop-mäßig und dann fiel mir auch auf, dass die Leute in dem Club auch eher komisch waren. Also vielleicht wäre die Schwulenparty doch besser gewesen. Wir sind dann aber auch relativ schnell wieder nach Hause schlafen. Am nächsten Morgen gab es dann noch ein leckeres Frühstück und danach wurden wir mit dem Auto nach Hause chauffiert.

Am Sonntag habe ich dann nichts mehr gemacht, ich war viel zu kaputt. Deshalb seht ihr hier nur mein tolles Essen. Einmal Schaschlik und gegrillter Spargel mit O-Saft und als Nachtisch habe ich mir ein Dany Sahne Creme Duett gegönnt!

You may also like

15 Comments

  1. Danke für deinen Kommentar zu meinem Post 🙂

    Ich finde diesen Beitrag gut, da lernt man die Person hinter den Kullisen (dich) ein wenig besser kennen 🙂

    Liebe Grüße ♥

  2. Ich finde solche Beiträge immer super genial! Gerne mehr davon, ich bin einfach sooo neugierig, was bei anderen so los ist. Hat Spaß gemacht zu lesen!

  3. hört sich nach einem tollen wochenende an, wenn man die blöde musik wegdenkt 😉

    aber ich finde hausparties eh toller als so fortgehen partys, außer, man mietet extra ein lokal wie es eine freundin immer macht, deren party der hammer ist 😉

    das ist ja witzig mit dem gleichen geschenkpapier 😀

    lg
    svetlana

  4. Solche Posts schaue ich mir immer gern an 🙂 Ich bin gerade zufaellig auf deinen Blog gestossen, da kommt mir ein solcher Post gelegen, um den Blogger etwas naeher kennenzulernen 🙂 Positiv aufgefallen ist mir auch das du dich gegen Tierversuche aussprichst. Diese Einstellung finde ich super!

    Liebst,

    Eliziana

  5. Viel Erfolg bei der Suche. Hier in England gibt es das Buch bei Amazon für 6 Pfund. eBay war aber in dem Fall günstiger 🙂

    Liebe Grüße,
    Anett

  6. Vielen Dank für dein Kommie 🙂 ich bin auch mega PLL Fan, kann gar nicht mehr warten auf die neue Folge ^^. Bin sooo gespannt wies weiter geht mit Toby und Spenc und so (weißt du wieso Caleb bis jetzt noch nicht da war in Season 4?)

    Einen wunderschönen Blog hast du!

    Liebste Grüße
    Janella
    http://www.janelladaydreamin.blogspot.com

    PS: hast eine neue Leserin xxx

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *